Ablauf einer individuellen Ernährungsberatung (Bsp.)

 
Unverbindliches Telefongespräch

In einem ca. 15 Minuten-Telefonat erhalten Sie nähere Informationen zu einem individuellen Beratungsangebot. Sie erhalten daraufhin einen Kostenvoranschlag für ihren Antrag auf Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse (mehr Infos dazu finden Sie unten). Nach Rückmeldung ihrer Krankenversicherung oder auf ihren Wunsch hin machen wir einen Termin für das Anamnesegespräch aus.


Erstgespräch im Hausbesuch, ca. 60 Minuten

Erfassung relevanter Daten, Anamnese, Symptome und Kontext.

Vorbereitung eines Ernährungs– und Symptomtagebuchs. Gemeinsame Zielplanung.


1 bis 5 Folgetermine im Hausbesuch, ca. 45 Minten

Auswertung des Ernährungstagebuchs. Gemeinsame Erstellung eines für Sie realistischen Ernährungsplans zur Anpassung ihres Ernährungsverhaltens nach ihren Wünschen. Begleitung und Hilfestellung zur Zielerreichung. Vergleich der erreichten Erfolge mit den gesetzten Zielen. Evaluation und Feedback. Wenn gewünscht, Verabredung zu weiteren Gesprächen.

Gerne dürfen Sie sich auch eine Einkaufsbegleitung oder einen Kühlschrank-Check bei oeBBoe wünschen.

Kosten der Erährungsberatung bei oeBBoe

Das Honorar orientiert sich an den Empfehlungen des BerufsVerbandes Oecotrophologie e.V.   Das Beratungsangebot bei oeBBoe ist vielfältig. Somit sind die Preise nach Anzahl und Dauer der Beratungstermine, nach Art des Auftrags oder auch Gruppengrößen bei den Schulungen unterschiedlich und können nicht pauschal im Vorhinein festgelegt werden. Wenn Sie sich für eine Beratung bei oeBBoe interessieren, erhalten Sie einen für Sie angepassten Kostenvoranschlag.

Bei oeBBoe sind Sie an der richtigen Adresse.
 
Und auch andersherum: Denn oeBBoe kommt für die individuelle Beratung zu Ihnen nach Hause.
 
 

"Ja, die Krankenkasse wird einen Teil der Kosten übernehmen" 


Ja, denn oeBBoe ist als qualifizierte Diät- und Ernährungsberaterin VFED zertifiziert. Der Antrag auf Bezuschussung der Beratungsleistung von oeBBoe durch die gesetzlichen Krankenkassen muss noch dem ersten Termin gestellt werden.

1. oeBBoe erstellt einen Kostenvoranschlag für ihre Krankenkasse.

2. Sie reichen einen Antrag auf Kostenübernahme, den Kostenvoranschlag von oeBBoe und eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung (oder ein "rotes Rezept") im Original bei ihrer gesetzlichen Krankenkasse ein. Eine Kopie der Bescheinigung reichen Sie bei oeBBoe ein.

 

3. Hat die Krankenkasse eine Bezuschussung bewilligt, melden Sie sich bitte bei oeBBoe um einen Termin für das Erstgespräch zu vereinbaren.

Übrigens: Auch bei privaten Krankenkassen empfiehlt es sich, vor Therapiebeginn eine Anfrage bzgl. der Kostenübernahme zu stellen. Diese ist von Ihrem Tarif abhängig und kann daher nicht automatisch vorausgesetzt oder definiert werden.

Gesetzliche Krankenkassen (GKV) übernehmen in der Regel 40 - 80 Prozent der Kosten für eine Ernährungstherapie (§ 43 SGB V) mit 5 Sitzungen.

 

 

Geschäftsinhaberin: Dipl. oec. troph. Ida Freifrau von Boeselager
Geschäftssitz: Ehreshoven 17, 51766 Engelskirchen
USt-ID-Nr.: DE815424998
2019 © by oeBBoe 
Deutsche_Gesellschaft_für_Ernährung_logo
VDOE_Logo_ohneClaim_5_270D5.jpg